Passagere Pastoral

Die „klassische Pfarrgemeinde“ ist ein pastoraler Ort unter anderen. Daneben finden sich viele weitere Orte, die von anderen Bedingungen bestimmt sind, u.a. von ihrem „vorübergehenden“, passageren Charakter. Dies verdeutlicht einen Wandel von einer einheitlichen ekklesialen Codierung des Glaubens zu einer Vielzahl pastoraler Orte. Diese Vielzahl wahr- und ernst zu nehmen, wird immer wichtiger, denn sie sind Lernfelder dafür, wie Pastoral jeweils bezogen auf den konkreten Ort, gestaltet werden kann und sich von den konkreten Menschen her neue kirchliche Orte bilden.

Dr. Markus-Liborius Hermann

Referat Evangelisierung, Verkündigung und Katechese

Tel 0361 | 54 14 91-32

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinschaftsformen des Christlichen

Gefragt ist „Sozialformkreativität“ (R. Bucher).

weiterlesen

Fresh X

Fresh Expressions of Church sind eine missionarischer Aufbruch – mittlerweile auch in der deutschen Kirchenlandschaft.

weiterlesen

Missionarische Projekte

Missionarische Projekte im deutschsprachigen Raum.

weiterlesen