Einführung des Katechetendienstes

Papst Franziskus hat mit dem Motu proprio „Antiquum ministerium“ (AM) vom 10.05.2021 den laikalen Dienst des Katecheten errichtet und damit eine Stärkung der Rolle von Laien in der Verkündigung und Seelsorge geschaffen. Am 01.01.2022 sind die Leitlinien mit dazugehörigem liturgischen Ritus zur Beauftragung mit dem „laikalen Dienst des Katecheten“ in Kraft getreten.

Die Beauftragung obliegt dem Ortsbischof. Aufgabe der Katechet:innen ist die „Erstverkündigung, die in das Kerygma einführt […] und insbesondere auf die Sakramente der christlichen Initiation vorbereitet, […]“ (Nr.6, AM).

Es handelt sich um einen laikalen Dienst und nicht um ein Weiheamt; dennoch „[weist] dieser Dienst […] starke Züge einer Art von Berufung auf, […]“ (Nr. 8, AM). Ortskirchliche Unterschiede müssen hinsichtlich der Auswahlkriterien, der Qualifizierung und den inhaltlichen Voraussetzungen beachtet werden.

Kirchenrechtlich bedeutsam ist, dass nun die seit langem etablierte Praxis des Zugangs von Frauen zum Lektoren- sowie zum Akolytendienst, der bereits am 11.01.2021 im Motu proprio „Spiritus Domini“ festgehalten wurde, eine förmliche Regelung besitzt. Frauen können in der Kirche nun auch offiziell das Amt der Kommunionhelferinnen und Lektorinnen ausüben. Mit der Änderung des Kirchenrechts betont Papst Franziskus aktiv die Rolle der Frauen, was der Profilierung und Beauftragung von Laiendiensten hilfreich ist, zumal diese Ministeria nicht per se Aufgaben sind, die Klerikern vorbehalten sind. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962 – 1965) sind diese Ämter, die früher als sog. niedere Weihen als Vorbereitung auf das Diakon-, resp. Priesteramt galten, von den Weiheämtern getrennt, allerdings waren sie zunächst nur Männern zugänglich.

In der Diskussion um den Katechetendienst wurde von Patrik C. Höring, Professor für Katechetik und Didaktik des Religionsunterrichts an der Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT), kritisch angemerkt, dass dieser Dienst eher „hinderlich“ sei. Weltkirchlich betrachtet sei das Amt längst gängige Praxis, der neue Dienst bedeutet „offizielle Anerkennung ihres Tuns“. In Deutschland hingegen entstünden Fragen, wer diesen lebenslangen Dienst übernehmen könnte, wenn nicht die Hauptamtlichen, die bereits über eine entsprechende Qualifikation verfügten oder ob es sich bei dem Dekret nicht um ein „Sedativum“ handle, das die Diskussion um Weiheämter für Frauen und verheiratete Männer verstummen lassen soll. Einige Stimmen hingegen wurden laut, die den Katechetendienst schnellstmöglich in einigen Bistümern einführen möchten (Quelle: katholisch.de, zuletzt abgerufen am 26.01.22). Der Mainzer Pastoraltheologe Philipp Müller verweist auf entsprechende erfolgreiche Modelle aus den USA, in denen ehrenamtliche Katechet:innen ausgebildet werden und betont die Notwendigkeit zur Qualifizierung von Männern und Frauen, die dieses Amt ausüben wollen (HK).

Die Katholische Arbeitsstelle für Missionarische Pastoral (KAMP e.V.) möchte mit einer Online-Veranstaltung am 05.05.2022 (Anmeldung hier) eine Möglichkeit zum Austausch bieten und die Diskussion um das Katechetenamt eröffnen. Wie können wir die drei Dienste (Lektor:in, Akolyth:in; Katechet:in) auf der pastoralen Ebene mit Inhalt füllen? Was bedeutet es Katechet:in zu sein? Was brauchen die Bistümer, um insbesondere den Katechet:innendienst angemessen einzuführen? Welcher strukturellen Voraussetzungen bedarf es dafür? Klar wird sein, dass die Bistümer das Thema Leitung in den Blick nehmen werden und kirchenentwicklerische Überlegungen auf der pastoralen und theologischen Ebene anstellen werden, wie mit diesem Dekret in der Praxis umzugehen ist, um sich keine Chancen zu vergeben.

Lesen Sie nachfolgend die aktuellen Dokumente und Kommentare zum Katechetendienst:

Motu proprio "Spiritus Domini" (Lektoren- und Akolythendienst auch für Frauen):

https://www.vatican.va/content/francesco/it/motu_proprio/documents/ papa-francesco-motu-proprio-20210110_spiritus-domini.html

 

Motu proprio "Antiquum ministerium" (10.05.2021):

https://www.vatican.va/content/francesco/de/motu_proprio/documents/ papa-francesco-motu-proprio-20210510_antiquum-ministerium.html

 

Interview mit Prof. Dr. Patrik C. Höring:

https://www.katholisch.de/artikel/29840-neues-katechetenamt-hierzulande-wuerde-es-zu-schwierigkeiten-fuehren

 

Interview mit Uwe Globisch:

https://www.katholisch.de/artikel/29747-katechetenverband-alltagserfahrung-muss-auf-kirchenlehre-zurueckwirken

 

Interview mit Prof. Dr. Philipp Müller:

https://www.katholisch.de/artikel/32533-theologe-mueller-eigener-ausbildungsweg-fuer-katecheten-notwendig

 

Vatikanschreiben zur Beauftragung von Katechet:innen:

https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2021-12/wortlaut-katecheten-ritus-kongregation-liturgie-papst-franziskus.html

 

Frey, Regina M., Kreative Möglichkeiten, in: Herder Korrespondenz 75 (10/2021) 42­­­­­­­­–44.

 

Haunerland, Winfried, Ein Dienst zum Aufbau des Reiches Gottes?, in: Gottesdienst 56 (2/2022) 13–16.

 

Höring, Patrik C., Bewegung in der Ämterfrage: Die Errichtung des „laikalen Dienstes des Katecheten“, in: Marriage, Families & Spirituality (INTAMS Review) 27 (2/2021) 161-174.

 

Kaupp, Angela, Der laikale Dienst des Katecheten, in: Gottesdienst 55 (18/2021) 197–199. 

 

Müller, Philipp, Qualitätsstandards der Katechese, in: Herder Korrespondenz 76 (1/2022) 49–51.

 

Patzek, Martin, Alter oder neuer Dienst? Römisches Interesse an der Katechese, in: Pastoralblatt 73 (8/2021) 238–240.

 

Jasmin Hack

Referat Evangelisierung, Verkündigung und Katechese

Tel 0361 | 54 14 91-32

Das könnte Sie auch interessieren

Grundfragen missionarischer Pastoral

Missionarische Pastoral will am Fremden und Anderen das Evangelium neu buchstabieren.

weiterlesen

Ehrenamt – Hauptamt – Kirche: Entwicklungs-zusammenhänge

Wie entwickelt sich Kirche? Das Verhältnis von Ehren- und Hauptamtlichen zueinander spielt dabei eine wesentliche Rolle.

weiterlesen

Ehrenamtliche Leitungsteams in Pfarreien und örtlichen Gemeinden

In vielen Bistümern werden derzeit Erfahrungen mit ehrenamtlichen Leitungsteams in lokalen Gemeinden gesammelt.

weiterlesen